Netzwerk Mensch und Natur Reutlingen

Wohnraum- und Gewerbeflächenoffensive der Stadt Reutlingen

 

„Alle Zeichen stehen auf Wachstum. Die Stadt Reutlingen muss sich als attraktive, dynamische und wachsende Großstadt behaupten, denn nur so können Infrastruktur, Leistungen, Investitionen und kommunale Steuern auf einem angemessenen Niveau erhalten und der Wirtschaftsstandort gestärkt werden.“ (Broschüre DHH 2017/2018).

 

OB Barbara Bosch, Verwaltung und Gemeinderat haben im Jahr 2017 eine Wohnraum- und Gewerbeflächenoffensive gestartet. Diese Offensive spiegelt sich im Entwurf des Flächennutzungsplanes wieder, indem in der Region Reutlingen weitere 116 Hektar Grünland und Ackerflächen für Wohnraum und 78 ha für Gewerbe und Verkehr genutzt werden sollen.

 

Das Netzwerk Mensch und Natur ist als Reaktion auf den Entwurf des Flächennutzungsplans entstanden. Wir wollen Bürger und Entscheidungsträger in  Wirtschaft,  Politik  und  Verwaltungen dafür gewinnen sich für den Erhalt von Naturflächen einzusetzen, um weitere Flächenversiegelung für Wohnen, Gewerbe und Straßen zu verhindern.

Unsere Ziele und Anliegen:

 

- Um die natürlichen Lebensgrundlagen der Region Reutlingen zu erhalten, ist es notwendig, die weitere Zersiedlung und weiteren Flächenverbrauch zur Nutzung für Gewerbe, Wohnen und Straßen zu vermeiden.

 

- Wir wollen gemeinsam mit den Bürgern, den Entscheidungsträgern in Politik, Wirtschaft und Verwaltung, sowie den Gemeinde- und Kreisräten Zukunftsperspektiven ohne Verbrauch weiterer freier Flächen erarbeiten.

 

- Unser Anliegen ist zudem, die Innenbereiche der Städte und Dörfer wiederzubeleben, zu renaturieren und erholsamer zu gestalten.

Download
Gründungsdokument Netzwerk Mensch und Natur Reutlingen - April 2019
Gründungsdokument Netzwerk Mensch und Na
Adobe Acrobat Dokument 133.3 KB

Kontakt:

johannkuttner@aol.com





Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Urheberin: Frau Mutschler-Thamm